Unsere Familien- & Firmengeschichte

historische Ansicht des Geschäfts

Sterzinger Gemischtwarenhandlung und Trafik in Wolkersdorf, Mitte der 1950er Jahre.

Oktober 1956: Katharina Kassal übergibt mit 83 Jahren ihr Geschäftslokal in der Hauptstraße 29, 2120 Wolkersdorf, an ihre Tochter Albine und deren Ehemann Johann Sterzinger. Dieses Geschäftslokal besteht zu dieser Zeit aus zwei getrennten Bereichen: einer Gemischtwarenhandlung und einer Tabaktrafik, in der auch Büro- und Papierwaren angeboten werden.

Albine Sterzinger führt die Trafik ihrer Mutter bis 1975.

1969 übergeben Albine und Johann die Gemischtwarenhandlung an den gemeinsamen Sohn, Hans Sterzinger, damals 29 Jahre alt. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Elisabeth wird das bestehende Lokal im Jahre 1970 erweitert und der erste Wolkersdorfer Selbstbedienungsladen entsteht.

Hans Sterzinger übernimmt 1969 die Gemischtwarenhandlung.

Zum Jahresende 1975 übergeben Johann und Albine Sterzinger auch die Tabaktrafik und Papierwarenhandlung an ihren Sohn Hans. Bald darauf findet ein weiterer Umbau statt. Im Zuge dessen wird die Verkaufsfläche erweitert und für die Gemischtwarenhandlung ein Franchisevertrag mit Julius Meinl geschlossen.

Sterzinger und Julius Meinl, Mitte der 1980er

Das Geschäft wird in 1970er und 80ern von den Kunden vor allem wegen der gut sortierten Feinkostabteilung geschätzt, in der man auch selbst gemachte Aufstriche, kalte Wurst- und Käseplatten sowie belegte Brötchen bestellen kann. Elisabeth und Hans Sterzinger organisieren jahrelang die kalten Buffets für diverse Ballveranstaltungen im Pfarrzentrum Wolkersdorf.

1989 bringt der Vormarsch der großen Handelsketten große Veränderung in Wolkersdorf und erschwert das tägliche Geschäft. Hans Sterzinger Sen. muss krankheitshalber in Frühpension gehen und übergibt das Geschäft an seinen Sohn Hans Sterzinger jun., der bereits seit 1985 im elterlichen Betrieb tätig ist. Er verkauft das Lebensmittelgeschäft an Spar und konzentriert sich auf die Trafik, die er grundlegend erneuert.

2009 wird die Tabaktrafik renoviert und der Bereich für Büro- und Papierwaren erweitert. Hans Sterzinger jun. weitet den Handel mit Schulbedarf und Schulbüchern aus und bietet nun zusätzlich zum Bestellservice für Bücher im Geschäftslokal selbst, auch einen Online Shop unter shop.bookseller.at an.

2016 steigt durch die schrittweise Erweiterung des Sortiments, mit einem besonderen Schwerpunkt auf Literatur aus und über das Weinviertel, langsam auch der Platzbedarf. Hans Sterzinger kauft daher das Geschäftslokal von Spar zurück und baut es im Laufe des folgendes Jahres um.

Im November 2017 eröffnet das neue Sterzinger Fachgeschäft für Bücher, Schreibwaren und Trafikartikel. Damit schreiben wir die Sterzinger Familiengeschichte fort, die vor 61 Jahren hier in der Hauptstraße 29 in Wolkersdorf begonnen hat.